Heute ist metereologischer Frühlingsanfang

Und das heißt: Bald erfreut uns die Natur wieder mit Löwenzahn! Nicht jeder mag ihn sich gleich in den Salat schneiden, es gibt aber auch Wege hin zum Löwenzahn, zum Beispiel:

Löwensalz

Menge: ein halbes Honigglas

2911

  • 125 g Löwenzahn
  • 100 g Vollmeersalz

Löwenzahn im Dörrapparat bei 40 °C gut trocknen (etwa 48 Stunden), dann hat das Salz Rohkostqualität. Sonst im Ofen oder auf der Heizung trocknen. Salz und getrockneten Löwenzahn zusammen im Thermomix staubfein mahlen (30 Sek./Stufe 10). In einem Glas luftdicht verschlossen aufbewahren.

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Heute ist metereologischer Frühlingsanfang”

  1. Da isch nicht mit Waage unterwegs bin, aber der Natur auch nicht mehr als nötig entnehmen will: Hast du ein Foto von diesen 125 g frischem Löwenzahn? (Notfalls wiege ich einfach vorher 125 g Endivie.)

    Gefällt mir

    1. Eine gute Überlegung. Löwenzahnblätter sind dem Feldsalat ähnlich, den kauf ich immer 100 g-weise = eine 1 Liter-Plastiktüte zu 3/4 dicht befüllt, daran werde ich mich orientieren. Schöner Blog, übrigens.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s