Sauerkraut

Statt mühsam das „Kraut“ zu hobeln, kann man den Kohl für das Sauerkraut auch komfortabel im Thermomix raffeln. Hier einmal eine etwas andere Variante als das übliche Sauerkraut.

Die Glasbehälter für die angegebenen Menge Kohl fassen 2 Liter Flüssigkeit. Wer keinen Stößel als Gewicht hat, kann auch einen ausgekochten, sauberen Stein oder sogar eine kleine Tasse nehmen, um Gewicht zu geben.

Diese Art der Sauerkrautherstellung hat den Vorteil, dass die Menge auch für kleinere Haushalte überschaubar ist.

Patchworksauerkraut mit Anis

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten; Wartezeit 6 Wochen

2477

  • 900 g Rotkohl (geputzt)
  • 900 g Chinakohl (geputzt)
  • 42 g Salz
  • 1-2 Teelöffel Anis (ungemahlen) (oder ein anderes Gewürz)

Äußere Blätter vom Kohl entfernen. Kohl in mehreren Portionen raffeln (im Thermomix: je 10 Sekunden auf Stufe 4, 2-4 Sekunden auf Stufe 6).

In eine große Schüssel geben, mit Salz vermischen und zusammendrücken. Eine Stunde abgedeckt ruhen lassen. Kohl mehrmals mit der Hand zusammendrücken. Das Glas mit kochendem Wasser ausspülen. Kohl hineingeben, einzelne Lagen immer wieder mit der Hand herunterdrücken. Auf die einzelne Lagen etwas Anis geben. Insgesamt drei Schichten „einbauen“. 1-2 Kohlblätter auf die Oberfläche geben, fest nach unten drücken. Idealerweise steht nun schon etwas Flüssigkeit. Stößel auf die Oberfläche geben, verschließen.

Glas auf einen Teller stellen und 2 Tage in einem Schrank (also dunkel) bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann im Keller dunkel 6 Wochen gären lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s