Löwenzahn in die Küche!

Löwenzahn, ich erwähnte es bereits, ist der erste Schritt hin zu den vitalstoffreichen Wildkräutern. Ich war auch sehr lange skeptisch, aber mittlerweile freue ich mich schon darauf, wenn der Löwenzahn den Garten dicht besetzt. Die Nachbarn sind nicht alle so begeistert 😉

Löwenzahnpesto

Zubereitungszeit: 15 Minuten

2884

  • 100 g Löwenzahn (gewaschen und trocken geschleudert)
  • 50 g Mandeln
  • 30 g Salz
  • 100 g Olivenöl

Löwenzahn im Thermomix zerkleinern (1 Min./Stufe 4, dann immer wieder mal abwechselnd auf den Stufen 6 und 8 und 6, bis das Messer leer läuft, mit dem Spatel nachhelfen). Mandeln hinzugeben, Prozedur wiederholen. Anschließend Salz und Olivenöl hinzugeben. Die Masse sollte weich sein, Mandelstücke sind in 1-1,5 mm Durchmesser noch sichtbar.

In ein Gläschen füllen, oben etwas Platz lassen und die Oberfläche mit Öl begießen, damit der Löwenzahn nicht schimmelt. (Ich habe auf diese Weise Kräuter schon bis zu 9 Monaten aufbewahrt).

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s