So schmeckt Rettich auch Rettichgegnern!

Mir ist Rettich zum Rohessen zu scharf. Eines Tages habe ich aber festgestellt, dass man ihn lecker zu Gemüse kochen kann, einschießlich der Blätter!

Rettich mit Mungbohnen in Erdnusssoße

1 Portion

2637b

  • 75 g Mungbohnen
  • 185 g + 250 g Wasser
  • 1 TL + 1 TL Gemüsebrühextrakt oder Gemüsepaste
  • 1 guter EL Erdnussmus
  • 1 Zwiebel (75 g brutto)
  • 190 g grüne Blätter vom Rettich
  • 2 kleine rote Rettiche (110 g)
  • 1 TL Kräutersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 3 TL Mehl

Mungbohnen 12 Stunden in 185 g Wasser einweichen. Mit 1 Tl Gemüsebrühextrakt bzw. Gemüsepaste zum Kochen bringen, 25-30 Minuten köcheln. Abkühlen lassen, eventuell bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahren.

Erdnussmuss, 250 g Wasser, 1 TL Gemüsebrühextrakt bzw. Gemüsepaste und geschälte, geviertelte Zwiebel pürieren und vorkochen (4 Min.,/Stufe 6/80°C). Rettich unter fließendem Wasser gut abbürsten, in dünne Scheiben schneiden. Grün gut waschen und klein schneiden. In das Erdnusswasser geben und garen (16 Min./100°C/Stufe 1).

2637a

Salz, Pfeffer und Mehl hinzugeben, nochmals zum Kochen bringen (4 Min./100°C/Stufe 1-2). Die gegarten Mungbohnen hinzugeben und unterrühren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s