Biskuit ohne Ei, ohne Öl – so soft und herrlich!

Biskuit ohne Ei gibt es schon seit einigen Jahren im Internet zu finden, ich habe ihn in der Vergangenheit auch schon mehrmals gebacken. Aber es hat mich immer gestört, dass Öl in diese Teige kommt. Ein echter Biskuit hat ja den Vorteil, dass es ein fettfreier Kuchen wird.

Unter Anwendung der leicht veränderten Wilkesmannschen Formel (hier) habe ich nun für euch auch eine Formel für das Backen von Biskuit ohne Ei und ohne Öl erarbeitet. Wer ein Abonnement bei mir hat, konnte diesen Teig schon seit einigen Wochen ausprobieren. Meine Abonnenten sind begeistert, eine schrieb „War super lecker. Besuch, Normalköstlerin, war total begeistert.“ Ein größeres Kompliment, als dass ein Kuchen einer Normalesserin schmeckt, gibt es kaum. Der Teig zergeht fast auf der Zunge.

Probiert es aus, macht es nach – aber vergesst mich bitte nicht, wenn Ihr entsprechende Rezepte veröffentlicht 🙂

Wilkesmannsche Formel 2 für Biskuit ohne Eier und ohne Öl

  • Ei = 60 g Standardstützcreme (hier) und 1 EL Wasser
  • Zucker = gleiche Menge Honig oder Ahornsirup minus 10 %
  • Backpulvermenge verdoppeln oder pro Ei ca. 1/2 TL Backpulver
  • Getreide: 1/2 Weizen oder Dinkel
    1/2 Nackthafer, doppelt gemahlen (d.h. in der Mühle gemahlen und dann in einem Mixer nochmals ganz fein gemahlen)

Vorgehen: Nach Ausrechnen der alternativen Zutaten die Flüssigkeiten zuerst mixen, dann die gemischten trockenen Zutaten unterrühren (Thermomix: flüssige Phase 30 Sek./Stufe 3; 30 Sek./Stufe 4; Einrühren der festen Phase: 2 x 10 Sek./Stufe 5; ohne Thermomix: flüssige Phase in einem Mixer durchschlagen, feste Phase mit einem Handrührgerät einrühren).

Wie immer gilt: Dies ist eine Alternative, kein Ersatz. Das heißt, die Backwaren sind sehr lecker, wirklich soft und locker, schmecken vielleicht etwas anders als gewohnt. Und werden – in Gegensatz zu „normalem“ Biskuit – jeden Tag leckerer.

Am Beispiel: Erdbeertorte

9204a

Rezept

Für den Tortenboden:

  • 180 g Standardstützcreme
  • 125 g Agavendicksaft oder 150 g Honig
  • 3 EL Wasser
  • 60 g Dinkel oder Weizen
  • 60 g Nackthafer
  • 1/2 TL gem. Vanille
  • 2 geh. TL Backpulver (8-9 g)
  • Butter oder Kokosöl für die Form

Flüssigphase (30 Sek./Stufe 3, 30 Sek./Stufe 4):
Stützcreme, Dicksaft und Wasser mixen.

Feste Phase (2 x 10 Sek./Stufe 5):
Dinkel fein mahlen. Hafer fein mahlen und z.B. im Nutrition Mixer nochmals 30 Sek. mahlen. Mit Vanille und Backpulver (gesiebt) mischen, zur Flüssigphase geben.

Teig in eine gefettete Tortenform geben und möglichst gleichmäßig verstreichen. Ofen auf 200°C (Heißluft) vorheizen, einschieben und 12 Min. backen, 3 Min. im ausgestellten Backofen nachbacken.

Er löste sich sehr gut aus der gefetteten Keramikform.

9202

Für das Obst zum Belegen:

  • 125 g Heidelbeeren
  • ca. 250 g Erdbeeren, geputzt

Für den roten Tortenguss:

  • 100 g Erdbeeren
  • 15 g Agavendicksaft oder 20 g Honig (1 EL)
  • 30 g Wasser
  • 1 geh. TL Flohsamenschalen (4 g)

Alle Zutaten z.B. im Magic gut durchmixen. Vor dem Auftragen etwas warten, bis er leicht dicklich ist.

9204

Nach dem Backen:

Den kalten Boden vom Gitterrost auf eine glatte Fläche ziehen (so eine Unterlage, die drunter bleiben kann). Mit Obst belegen und den Tortenguss mit einem Löffel auftragen. Im Kühlschrank aufbewahren.

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Biskuit ohne Ei, ohne Öl – so soft und herrlich!”

  1. Diese Biskuittorte schmeckt hervorragend! Ich habe sie schon viermal nachgebacken, weil sie so schnell gegessen war. Es ist für mich sehr wertvoll, eine Ei-Alternative zu haben, die allen schmeckt, nicht nur erprobten Vollwert-Kennern. Leider konnte ich bisher noch keine Biskuitbackform kaufen, weil sie in keinem Haushaltgeschäft vorrätig war. Schade, denn diese Form macht das Gebäck richtig perfekt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s