Kartoffelpuffer aus dem Backofen

Ich liebe Kartoffelpuffer, aber die gehören zu den Dingen, die mir erstens zu fettig und zweitens zu aufwändig sind, mir spritzt beim Braten die ganze Küche voll.  Bei einer Wiederholung würde ich doch auf 250 °C backen, damit sie sich besser lösen. Man beachte: kein Gramm Fett, auch keine Nüsse.

Kartoffelpuffer vom Blech

Puffer

Für zwei Personen

  • 475 g Kartoffeln brutto
  • 125 g rote Zwiebeln brutto
  • 15 g Petersilie
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 50 g Standardstützcreme (ist verlinkt)
  • 50 g Mais (kein Popcornmais!)

Kartoffeln gründlich unter fließendem Wasser abbürsten, grob vorschneiden. Zwiebeln schälen, je nach Größe vierteln oder achteln. Petersilie grob vorschneiden. Mais in der Mühle oder im Thermomix (1 Min./Stufe 10) fein mahlen. Alle Zutaten außer dem Mais im Thermomix mischen (10 Sek./Stufe 4; 2 Sek./Stufe 8). Dann den Mais zugeben und 1,5 Min. kneten.

Backofen (Heißluft) auf 220 °C vorheizen. Je ca. 2 EL Kartoffelmasse auf ein Backblech (ausgelegt mit Backpapier oder Dauerbackfolie oder Perfect Clean) setzen und etwas flach drücken. In den Ofen schieben und 15 Min. backen. Mit einem Kunststoffpfannenwender wenden und noch 10 Min. backen. Wir fanden sie sehr lecker!

Statt Mais kann man auch Hafer, Buchweizen oder Dinkel nehmen.

Advertisements

5 Kommentare zu “Kartoffelpuffer aus dem Backofen”

  1. Super Idee. Werden sofort nachgebacken. Ein Frage, da ich keinen TM habe. Werden die Kartoffeln und Zwiebeln zu Brei gemixt? Im Rezept steht sie werden gemischt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s