Hülsenfrüchte

Häufig finden wir pürierte Kichererbsen. Aber auch andere Hülsenfrüchte lassen sich zu leckerem Püree verarbeiten, wie Mungbohnen im vorliegenden Fall.

Mungpüree mit spitzer Pimpernelle

Vorbereitung: 48-60 Stunden Mungbohnen keimen lassen;  Hauptmahlzeit für eine Person

mung1

  • 300 g Wasser
  • 100 g Mungbohnen
  • 2 EL Erdnussmus
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Gemüsebrühextrakt oder ähnliches
  • etwas Basilikum

Für die Rohkost:

  • 110 g Spitzkohl
  • 1/2 Apfel (50 g)
  • 5 g Pimpernelle
  • 85 g Honigmelone
  • 1 EL Vorratssalatdressing (25 g)
  • 1 MS Harrissa

mung2

Die Herstellung ist mit Topf und mit Pürierstab ebenfalls möglich, eventuell ist da die Flüssigkeitsmenge zu variieren.

Mungbohnen im Wasser einweichen. Mit Erdnussmus in den Thermomix geben (für mich war das eine Resteverwertung nach Herstellung von Erdnussmus) und mit der Einstellung 17 Minuten, Stufe 1, 100 °C garen. Nach 9 Minuten – wenn 100°C erreicht sind – auf 90 °C stellen. Salz und Gemüsebrühextrakt hinzugeben, 20 Sekunden auf Stufe 8 pürieren. Auf einen Teller geben, mit etwas Basilikum dekorieren.

Während die Mungbohnen köcheln, Salat zubereiten und essen: Spitzkohl in Streifen schneiden, Apfel würfeln und beides mit gehackter Pimpernelle in einer Schüssel mischen. Dressingzutaten mit einem kleinen Mixer fein schlagen, über den Salat gießen und unterziehen. Mit etwas Pimpernelle dekorieren.

Damit entspricht man der Brukerschen Vorgabe „Rohkost vor der warmen Mahlzeit“.

Tipp: Ich habe die Pimpernelle geschenkt bekommen. Ein seltener Genuss! Schmeckt sicher auch mit Petersilie oder Schnittlauch.

Advertisements

2 Kommentare zu “Hülsenfrüchte”

  1. Oh weh, … immer wieder nehme ich mir vor mehr Hülsenfrüchte zu essen, … Pürees sind da echt gut, danke für den Tipp mit den Mungbohnen bzw. dass man das aus allen Sorten machen kann, … I wanna try this!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s