Umzug

Diesen Blog habe ich mit meinem Blog „Vollwertskandale“ (https://vollwert.wordpress.com/) zusammengelegt. An den Tagen Montag und Freitag werden dann weiterhin die Rezepte mit den „fixen Mixern“ erscheinen. Dafür bedarf es keines eigenen Blogs – was für mich eben auch erhebliche Mehrarbeit bedeutet hat.

Man sieht sich – hoffe ich 🙂

Dieser Blog bleibt erst einmal bestehen, damit die alten Rezepte eingesehen werden können.

Advertisements

Es ist Kaki-Zeit!

Kaki gibt es im Moment reichlich im Sonderangebot. Erstaunlich, wie sie sich über die letzten 15 Jahre ins Sortiment gebracht haben. Heute mal ein exotisches Frühstück – Kaki und Mango, beides aus dem Sonderangebot. 🙂 Und es zeigt wieder einmal – das Frischkorngericht ist so wandelbar und bietet immer wieder neue Möglichkeiten, optisch genau wie vom Geschmack her.

Mangopudding mit Biss

2 Portionen

10236

  • 2 EL Leinsamen
  • 4 EL Nackthafer
  • 10 g Zitronenfleisch
  • 2 Kaki (460 g), eine halbe als Deko zurückelgen
  • 1 kleine Mango (210 g)
  • 2 EL Buchweizen
  • 8 Mandeln
  • 4 Paranüsse

Leinsamen mit dem Hafer flocken, auf zwei Schüsselchen verteilen. Das Obst in grobe Stücke teilen und im Hochleistungsmixer pürieren, über das Getreide geben. Mit Buchweizen bestreuen. Die Kaki-Hälfte längs halbieren, in Ecken schneiden. Die Schüsseln mit Kakiecken und Nüssen wie im Foto gezeigt dekorieren.

Und noch einmal den Kürbis auf den Tisch

Kürbispfanne mit Kokossahne

2 Portionen

pfanne

  • 15 g Kokosöl
  • 1 Zwiebel (100 g), gewürfelt
  • 1/2 TL Currypulver
  • 55 g Broccoli, in Röschen
  • 285 g Hokkaido, in Würfeln
  • 60 g Wasser
  • 115 g Ananas, in Würfeln
  • 120 g Vollkorn-Spiralnudeln
  • 250 g Kichererbsenkochwasser
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Kokosraspel
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Tandoori-Gewürzmischung
  • 15 g Sahne
  • 125 g Wasser

Gemüse:
Kokosöl auf mittlerer Einstellung zerlassen, Zwiebel mit dem Currypulver darin 7 Minuten garen. Gemüse und Wasser hinzufügen, Deckel auflegen, auf höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Kleinste Einstellung wählen und 15 Minuten dünsten, ohne den Deckel abzuheben.

Nudeln:
Nudeln, Kichererbsenkochwasser und Salz zum Kochen bringen und auf kleinster Einstellung 10 Min. (oder was auf der Packung steht) garen.

Soße:
Kokosraspeln. Salz, Gewürze, Sahne und Wasser in einem starken Mixer eine halbe Minute mixen, bis Soße völlig glatt ist.

Nudeln (mit Rest Kochflüssigkeit) und Soße in die Pfanne geben, alles vorsichtig verrühren und aufkochen. Ca. 1 Min. auf geringer Hitze kochen lassen, bis die Soße etwas dicklich ist.