Archiv der Kategorie: Allgemein

Themenwoche

Die Themenwoche „Eis“ ist nun abgelaufen. Wie hat euch das Prinzip gefallen? Möchtet Ihr bei Gelegenheit bzw. in unregelmäßigen Abständen wieder mal eine Themenwoche oder lieber – wie sonst auch – Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen?

 

Advertisements

Immer noch offline

Hoffentlich repariert die Telekom heute wirklich wie angekündigt den Defekt im Verteilerkasten. Das geht schon seit Mittwochnachmittag so. Deshalb konnte ich leider hier auch nichts Neues posten. Genervt bin ich genug, denn ich bin auch beruflich auf Telefon UND Internet angewiesen.

Man liest sich :mrgreen:

Themenwoche

Nächste Woche möchte ich zur Themenwoche küren. Das heißt, es gibt dann zu einem Thema jeden Tag ein neues Rezept. Ihr dürft auswählen aus zwei Möglichkeiten. Jede Stimme zählt 🙂

Schon morgens gibt’s Erdbeeren!

Das Frühstück bereite ich für meinen Kollegen und mich zusammen vor. Er ist ein absoluter Erdbeer-Fan und ich kann ihn immer nur mit Mühe davon zurückhalten, schon im Februar regelmäßig Erdbeeren „anzuschleppen“. 😉 Jetzt aber ist er voll in seinem Element. Erdbeeren im Frischkorngericht = glücklicher Kollege = guter Arbeitstag 🙂

Das Rezept findet Ihr hier

Erdbeer-Frühstück

fkg

Zitronen-Muffins

Obwohl ich meine Formel gründlich getestet habe, bin ich immer noch gespannt, wie es diesmal wird. Das heute war ein durchschlagender Erfolg. Wer würde bei dem folgenden Querschnitt vermuten, dass dieser Teig kein Ei, kein Fett und kein Soja- oder anderes Ersatzprodukt gesehen hat?

9026 (8)

Auch wenn ich sonst nicht die Freundin des „Schaut-mal-alle-her-was-ich-Tolles-gemacht-habe“ bin, mit der Formel ist mir wirklich ein großer Wurf gelungen. Die Sachen sehen vor allem nicht nur toll aus, sie schmecken auch saugut, und der gute Geschmack wid häufig jeden Tag besser. Das Originalrezept liegt gekauften kleinen Silikon-Gugelhupfformen bei, enthält u.a. 100 ml Öl und 2 Eier.

Zitronen-Muffins

10-12 gemischte Muffinförmchen

9026 (5)

  • Abgeriebene Schale von zwei Zitronen
  • 100 g Standardstützcreme
  • 100 g gekochte rote Linsen
  • 40 g Apfelmark
  • 1/2 TL gem. Vanille
  • 75 g Wasser
  • 115 g Honig (oder Ahornsirup)
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Weizen
  • 1 P Weinstein-Backpulver

Ich mahle Getreide mit der Getreidemühle. Wer sein Getreide im TM mahlt, muss dies als ersten Schritt vorziehen: Weizen mahlen bei 1 Min./Stufe 10.

Zitronenschale, Creme, Linsen, Apfelmark, Vanille, Wasser, Honig und Salz im Mischtopf zu einer glatten Creme schlagen (30 Sek./Stufe 3; 15 Sek./Stufe 4). Weizen fein mahlen, mit Backpulver (gesiebt) mischen. In den Mischtopf geben und vorsichtig unterziehen (10 Sek./Stufe 5/Linkslauf).

In Gugelhupf-mini-Silikonförmchen oder Muffinförmchen füllen. Ich habe eine Hälfte im Varoma gegart (mit Haushaltsfolie abgedeckt), die andere im Backofen gebacken.

9026 (2)

Varoma: 35 Min./Varoma/Stufe 2
Backofen: Vorheizen auf 180°C (Heißluft), 15 Min. backen bei 180°C; 5 Min. im ausgeschalteten Ofen nachbacken.

9026 (3)

Zitronenguss zubereiten (siehe weiter unten). Muffins nebeneinander auf Frühstücksbrettchen stellen. Mit dem Guss überziehen und in den Kühlschrank stellen. Nach 15 Min. eine zweite Schicht auftragen und im Kühlschrank den Guss fest werden lassen. Der Guss könnte fester sein.

Beide Variationen sind unterschiedlich, aber ich kann nicht sagen, welche mir besser schmeckt.

Zitronenguss

  • 30 g Kakaobutter
  • 30 g Honig
  • 15 g Zitronensaft (1/2 Zitrone)
  • 30 g Standardstützcreme

In einer 20-cm-Keramikpfanne auf kleiner Einstellung erwärmen, bis die Kakaobutter geschmolzen ist. Immer wieder mit einem Schneebesen durchrühren.

Zahl der Beiträge

Als Grundstock für diesen Blog wollte ich möglichst rasch 50 Beiträge für Euch zusammentragen, damit es ein bisschen zu stöbern gibt.  Die Zahl ist soeben voll geworden.

Ab demnächst gibt es nicht mehr so viele Rezepte. Mindestens aber eines pro Woche, und zwar am Montag. Wenn ich mehr habe – gibt’s natürlich auch mehr 🙂