Archiv der Kategorie: Kleingebäck herzhaft

Lecker heiß – lecker kalt

Diese köstlichen Pizzaschnecken hatte ich gebacken, weil ich eine Freundin im Krankenhaus besuchen wollte und wusste, dass es dort für mich nichts halbwegs Genießbares gibt. Natürlich habe ich die Pizzaschnecken am Vorabend schon heiß probiert und war begeistert. Und kalt waren sie auch sehr lecker. Ein Rezept, das ich sehr empfehlen kann! Sie eigenen sich für den kleinen Snack zwischendurch, als Hauptmahlzeit, für das kalte Büffet usw.

02-27 Pizzaschnecken (4)

Die Pizzaschnecken sind auch ein Beispiel dafür, wie lecker ein Essen ohne Käse schmeckt.

Pizzaschnecken

15 Stück

02-27 Pizzaschnecken (1)

Teig:

  • 125 g Kamut (wer keinen Kamut hat, nimmt insgesamt 250 g Dinkel)
  • 125 g Dinkel
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 Würfel Bio-Hefe (10 g)
  • 20 g gekochte rote Linsen
  • 120 g Wasser

Etwa 3-4 Stunden vor dem Backen:
Getreide mit den Koriandersamen mischen und fein mahlen (1 Min./Stufe 10), dafür den Mischtopf mit Haushaltsfolie überspannen, bevor der Deckel aufgesetzt wird. Salz hinzufügen. Linsen und Wasser in einem kleinen Mixer verquirlen. Zum Getreide gießen, Hefe darüber bröckeln und kneten (2 Min./Stufe 3 bzw. Knetstufe). Zu einer Kugel formen und gut abgedeckt mindestens zwei Stunden gehen lassen.

Tomatensugo:

  • 125 g Tomaten, stückig, aus der Dose
  • 1/2 TL Ahornsirup oder Honig (2-3 g)
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 gestr. TL Salz
  • 15 g gekochte rote Linsen

In eine kleinen Mixer zu einer glatten Soße schlagen.

Gemüsemasse:

  • 250-260 g Gemüse, hier: 110 g Zucchini, 65 g Butternut-Kürbis, 85 g Süßkartoffel
  • 50 g gekochte rote Linsen
  • 1 gute Prise Salz
  • 1/2 TL Pizzakräuter oder Kräuter der Provence

Erst das Gemüse fein raffeln (1 Min./Stufe 4; 10 Sek./Stufe 5). Kräuter, Salz und Linsen hinzufügen und zu einer glatten Masse verarbeiten (1 Min./Stufe 3).

Pizzateig noch einmal kurz mit der Hand durchkneten. Mit Hilfe von Streumehl auf einer glatten Fläche zu einem Rechteck von etwa 40 x 30 cm ausrollen, dabei immer wieder drehen, um zu prüfen, dass der Teig sich von der Unterlage löst. Sonst nochmals etwas Mehl auf die Unterlage streuen. Mit dem Tomatensugo leicht bestreichen, die Gemüsemasse darauf verteilen. Über die lange Seite zu einer Rolle zusammendrehen und anschließend mit einem scharfen Messer in daumendicke Scheiben aufschneiden.

Die Schnecken mit einer Schnittfläche nach unten auf einem Backblech (PerfectClean, oder mit Dauerbackfolie / Backpapier) verteilen.

02-27 Pizzaschnecken (2)

Ofen vorheizen auf 185 °C (Heißluft), solange geht der Teig noch. Im vorgeheizten Ofen 20-25 Min. backen und im ausgestellten Ofen 5 Min. nachbacken.

02-27 Pizzaschnecken (3)

Tipp: Gewürze schmecken intensiver, wenn man die ganzen Samen mit dem Mehl zusammen mahlt.

Eine wunderbare Möglichkeit, kleinere Gemüsereste zu einer neuen köstlichen Mahlzeit umzugestalten, ohne dass irgendjemand glaubt, er bekomme eine Reste-Essen vorgesetzt.

 

 

Advertisements