Archiv der Kategorie: Suppen

Es geht nicht ohne!

Ein Blog mit Rezepten ohne Hokkaidosuppe? Geht gar nicht. 😉 Hier ein besonders exzellentes Exemplar, vom Gast hochgelobt wegen Geschmack und Konsistenz. Ein warmes Brötchen dazu ist nicht zu verachten. 😉

Hokkaidosuppe mit Haselnüssen

2 Portionen

20161029_172713

  • 5 g Ingwer, fein gewürfelt
  • 1/2 TL scharfes Currypulver
  • 1 große Zwiebel, geviertelt (180 g)
  • 1 Knoblauchzehe (4 g)
  • 15 g Kokosöl
  • 415 g Hokkaido, grob vorgeschnitten
  • 120 g Kartoffeln, grob vorgeschnitten
  • 500 g Wasser
  • 1/2 TL getr. Rosmain
  • 40 g gekochte rote Linsen
  • 15 g Zitronenfleisch
  • 6 g Essigpeperoni
  • 4 g Zitronensirup (hier auf diesem Blog; der hält nun schon seit dem 13.8.!) (oder Honig)
  • 1/2 TL Tandoorigewürz
  • 1 TL Salz
  • 15 g gehackte Haselnüsse

Ingwer, Currypulver, Zwiebel und Knoblauch zusammen mit dem Kokosöl zerkleinern (5 Sek./Stufe 5) und garen (3 Min./Varoma/Stufe 2). Kürbis und Kartoffeln zugeben und klein schneiden (5 Sek./Stufe 5). Wasser in den Mischtopf geben, Rosmarin darüber streuen und garen (15 Min./100°C/Stufe 2). In der Zwischenzeit rote Linsen, Zitronenfleisch, Essigpeperoni und Salz im Magic mixen. Mit Salz, Sirup und Tandoori-Gewürz zugeben und die Suppe pürieren (20 Sek./Stufe 8), Suppe auf zwei Schüsseln verteilen und mit Haselnüssen bestreuen.

Advertisements

Es ist Suppenwetter!

So ein heißes Süppchen, wenn man verfroren von draußen hereinkommt, oder auch einfach so, ob Finger kalt oder warm – einfach immer schön. Sellerie ist ein typisches Wintergemüse

Selleriecremesuppe mit Einlage

sellerie

  • 135 g Sellerieknolle
  • 85 g Porree (vom grünen Ende der Stange)
  • 1 gestr. TL Salz
  • 400 g Wasser
  • 40 g Cocktailtomaten
  • 50 g Vollkornnudeln
  • 35 g gekochte rote Linsen
  • 100 g Wasser

Von Sellerie und Porree einen kleinen Teil (je ca. 20 g) fein schneiden und zur Seite legen. Den Rest grob vorschneiden und in den Mischtopf des Thermomix geben. Salz und Wasser hinzufügen und raffeln (10 Sek./Stufe 5). Fein geschnittenes Gemüse, Cocktailtomaten und Nudeln in den Garkorb geben, Garkorb in den Mischtopf einhängen und Gemüse garen (22 Min./100 °C/Stufe 3). Garkorb herausnehmen. Linsen und 100 g Wasser in den Mischtopf geben, pürieren (10 Sek./Stufe 8). Inhalt des Garkorbs zur Suppe hinzufügen und nochmals erhitzen (2 Min./80 °C/Stufe 1 bzw. Rückwärtsstufe).

 

Kürbissuppe

Kürbissuppen sind um diese Jahreszeit herum einfach ein Muss – wenn man gerne Kürbis und wenn man gerne Suppe isst. 🙂 Obwohl das Rezept auf Anhieb klassisch anmutet (Curry, Ingwer), war die Suppe etwas ganz Besonderes, der Kollege schwärmte noch drei Wochen lang davon.

Hokkaidosuppe mit Pistazien

2 Portionen; Thermomix

9848

  • 1 g Ingwer, fein gewürfelt
  • 1/2 TL mildes Currypulver
  • 30 g Wasser
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt (55 g)
  • 1 Knoblauchzehe (3 g), in Scheiben
  • 300 g Hokkaido, grob vorgeschnitten
  • 165 g Kartoffeln, grob vorgeschnitten
  • 500 g Wasser
  • 1/2 TL getr. Thymian
  • 40 g gekochte weiße Bohnen
  • 15 g Zitronenfleisch *
  • 6 g Essigpeperoni *
  • 1 TL Salz
  • 8 g gehackte Petersilie
  • 25 g Pistazien

Ingwer, Currypulver und Wasser garen (2 Min./Varoma/Stufe 2). Zwiebel und Knoblauch zugeben, nochmals garen (2 Min./Varoma/Stufe 2). Kürbis und Kartoffeln zugeben und klein schneiden (5 Sek./Stufe 5). Wasser in den Mischtopf geben, Thymian darüber streuen und garen (15 Min./100°C/Stufe 2). In der Zwischenzeit Bohnen, Zitronenfleisch, Essigpeperoni und Salz im Magic mixen. Suppe pürieren (20 Sek./Stufe 8), Petersilie unterziehen (10 Sek./Stufe 4) und die Creme einrühren (10 Sek./Stufe 4/Linkslauf). Pistazien hacken (3-4 mal im Magic „drehen“). Suppe auf zwei Schüsseln verteilen und mit Pistazien bestreuen.

* Zitronenfleisch ist eine Scheibe Zitrone ohne Schale, ohne Kerne. – Essigpeperoni sind in Essig eingelegte, in 1-2 cm Stücke geschnittene Peperoni

Kalt in den Herbst

Rohkost-Suppen sind seit der „flächendeckenden“ Einführung starker Mixer gerne gesehene Gäste auf dem Tisch. Dies ist ein weiteres Beispiel, diesmal aus dem Thermomix, mit leckerer Rote Bete – ein Gemüse, dass  ich, wie viele andere auch, vor meiner Essensumstellung nur gekocht aus dem Glas kannte. Welch ein Verlust!

Rote Bete-Suppe vitamixisiert

Reicht für bis zu 3 Personen

rb

375 g Rote Bete (netto)
1 kleiner Apfel (90 g)
1 TL Salz
1-2 MS Vanille *
1-2 MS Zimt *
2 EL Olivenöl
20 g Sonnenblumenkerne
10 g Zitronenfleisch
1 TL Meerrettich in Öl (selbst eingelegt)
350 g Wasser

Deko:
etwas glatte Petersilie
ein paar Kokosstreifen

Herstellung im Vitamix. Es geht auch mit anderen Püriergeräten – da wird es aber nicht so glatt, die Suppe hatte die Konsistenz leicht geschlagener Sahne!

Alle Zutaten außer dem Wasser in den Vitamix geben. Auf kleiner Stufe zerkleinern, dann höher drehen. Das Wasser hinzugeben, auf höchster Stufe gründlich pürieren. Auf 3 Suppenteller verteilen, mit etwas glatter Petersilie und ein paar Kokosstreifen dekorieren.

* Ergänzung:
Vanille und Zimt sind keine Rohkost. Umgerechnet auf die Gesamtmenge halte ich das für vertretbar, wer jedoch ganz genau sein möchte, sollte diese Gewürze nicht verwenden.

Herrlich erfrischend!

Am Wochenende soll es wieder sommerlich werden. Da passt prima so eine richtig erfrischende Rohkost-Suppe.

Nektarinen-Möhren-Suppe

1-2 Personen

9801

Im Vitamix zu einer glatten Suppe schlagen:

  • 140 g Nektarine
  • 110 g Möhre
  • 10 g Cashewnussbruch
  • 275 g Wasser

Mein Gast sagte spontan: Boh, das war lecker! Im Thermomix empfehle ich 1-2 Min. auf Stufe 10, dann eventuell kalt stellen.

Ein zeitloses Suppenrezept

Champignon-Süßkartoffelsuppe

Champ

Hauptmahlzeit für 1 Person

  • 150 g Champignons
  • 1 Zwiebel (70 g netto)
  • 85 g Süßkartoffel
  • 400 g Wasser
  • 1-2 Prisen gemahlener Cumin
  • 1 gestrichener Teelöffel Kräutersalz
  • 2 EL Nackthafer
  • 2 EL Haselnussöl
  • 3 dünne Scheibchen Süßkartoffel
  • ein kleines Büschel Petersilie

Champignons vom Schmutz freibürsten (nicht waschen), halbieren, Süßkartoffel in Stifte teilen. Zwiebel schälen und hacken (wahlweise im TM zerkleinern: 5 Sek./Stufe 5). Das Gemüse mit dem Wasser in den Mischtopf des Thermomix geben und köcheln (18 Min./100 °C/Stufe 1) Cumin (= Kreuzkümmel) und Salz hinzufügen. (Cumin vorsichtig austesten, ich mag das gerne und fand, ich hatte zu wenig in der Suppe. Das muss ja aber nicht für jeden gelten – Cumin hat einen recht eigenen Geschmack). Hafer fein mahlen und bei laufendem Thermomix einrieseln lassen und nochmals erhitzen (2 Min./100°C/Stufe 2). Nach dem Kochen das Nussöl einrühren lassen. Auf dem Teller mit den Süßkartoffelscheiben und etwas Petersilie dekorieren.

 

Suppen passen auch immer!

Eine der für mich wichtigsten Erfolgsgebiete des Thermomix ist das Kochen von Suppen, herrlich unkompliziert. Es geht auch ohne Pürieren 🙂

Leichte Gemüsesuppe

Hauptspeise für 6 Personen (je zwei Teller) mit etwas Brot; Zubereitung ca. 30 Min (Arbeitszeit 10 Min).

VeggieSoup

  • 1 kleine Zwiebel (35 g netto)
  • 1 große Knoblauchzehe (10 g)
  • 1 mittelgroße Kartoffel (90 g)
  • 1 große Möhre (165 g)
  • 30 g Petersilienwurzel
  • 125 g Sellerie (netto)
  • 100 g Chinakohl
  • 2 EL gelbe oder rote Linsen
  • 1000-1250 g Wasser
  • 2 gestr. Kräutersalz
  • 2 TL Zitronensaft

Gemüse waschen, putzen (Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten) und ggf. schälen (Zwiebel, Sellerie) In Stücke schneiden und in den Thermomix geben. Salz, Linsen und Wasser hinzugeben. 25 Minuten auf Stufe 2, 100 °C kochen, evtl. auf 90 °C herunterstellen, sobald die Suppe kräftig durchgekocht ist. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Je 6 kleine Suppenkellen ergibt eine Portion zum Einfrieren (wie auf dem Foto gezeigt).

Tipp: Die Wassermenge richtet sich danach, wie „dick“ die Suppe sein soll. Mit 1250 g ist sie im frischen Zustand eher dünn & leicht.