Schlagwort-Archive: Eiscreme

Schon lange …

… kein Eis mehr gegessen. So was aber auch. 🙂 Das muss sich ändern! Das Gute an diesem Eis ist – Ihr braucht nicht einmal Obst einzufrieren, Eiswürfel hat man ja meist auf Vorrat. Zutaten zusammensuchen und schon geht’s los.

Carobnusseis

carobeis

  • 200 g Eiswürfel
  • 1 entsteinte weiche Dattel (Sorte Medjool, ca. 20 g)
  • 3 geh. TL Carob
  • 2 TL Pekannussmus

Alle Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge in den Vitamix geben. Auf kleiner, dann ansteigender Geschwindigkeit vermischen. Mit dem Stößel auf das Eis drücken, während das Gerät auf höchster Stufe läuft. In eine kleine Schüssel oder auf einen Glasteller geben.

Tipp: Wer Nussmus und Carob in Rohkostqualität hat – isst ein veganes Rohkosteis! Mir persönlich schmeckt Carob nur in Rohkostqualität, die anderen Sorten sind mir zu „streng“ im Geschmack.
Mir ist das süß genug – aber ich bin auch kein Maßstab! Eventuell mehr Datteln oder zusätzlich Honig nehmen.

 

Advertisements

Es wird wieder warm!

Irgendwann wird es wieder warm genug für Eis, Eis schmeckt auch im Winter – aber leckere Aprikosen gibt es frisch nicht immer. Jetzt passt es gut!

Aprikoseneis

Vorbereitung: mindestens 12 Stunden vorher Obst einfrieren.

Apri

1 EL Erdnussmus (oder anderes Nussmus)
2 TL Zitronenschaum * (oder 10 g Zitronenfleisch)
500 g Aprikosen (brutto)
1 mittelgroße Banane, geschält und in Scheiben eingefroren (110 g)
30 g Honig

Aprikosen entsteinen und einfrieren. Am nächsten Tag alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben, auf höchster Geschwindigkeit laufen lassen, bis die Masse homogen ist. Frisch essen – den Rest in Siliconmuffinförmchen einfrieren.

* Wie Zitronenschaum hergestellt wird, könnt Ihr in einem Video sehen:

Tipp: Wenn das gut genug geschlagen ist, schmeckt das auch tiefgekühlt, nach 10 Minuten Antauen sehr lecker
Wenn die Aprikosen sehr süß sind, ist der Honig nicht erforderlich.

 

Stachelbeereis

Stachelbeeren sind mit mein liebstes Obst. Leider ist die Saison sehr kurz, meistens finde ich sie auch zu weich, zu sauer oder irgendetwas anderes „zu ….“. Bei meinen Großeltern im Garten gab es mehrere Stachelbeerbüsche, aber da ist jetzt ein Autobahnkreuz.

Stachelbeereis Pinke Pünktchen

5611

Im Hochleistungsmixer die nichtgefrorenen Zutaten pürieren, dann die gefrorenen Zutaten mit dem Stößel einarbeiten.

  • 30 g grüne Rosinen
  • 1 Banane (110-115 g netto) geschält
  • 15 g Mandeln
  • 200 g gefrorene rote Stachelbeeren
  • 110 g Eiswürfel

Euch wundert das Bild? Die Perspektive ist ein wenig anders, ich habe oben durch den Deckel fotografiert.

Grüne Rosinen bevorzuge ich, weil sie nicht geölt sind.

Kiwizeit

Derzeit gibt es – zumindest hier in der „bergischen Ecke“ jede Menge Kiwis und auch Mangos im Sonderangebot. Da bietet sich doch ein leckeres Eis aus dem Vitamix an!

Fruchteis mit Kiwi

Rohkost, vegan

  • 1 Banane (90 g netto)
  • 1 Kiwi (85 g brutto)
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 110 g Bananenstücke gefroren
  • 95 g Apfelstücke gefroren
  • 75 g Mango gefroren
  • 100 g Eiswürfel

Banane schälen, mit Kiwi (ungeschält) und Kernen auf langsamer Stufe zerkleinern, dann allmählich bis zur Höchststufe drehen, bis alles cremig ist Die gefrorenen Zutaten hinzugeben und mit dem Stößel zu Eis verarbeiten. Auf dem Foto seht Ihr sehr schön die oft beschriebene „Raute“: Sobald sie zu sehen ist, ist das Eis fertig.

Wer das Eis im Thermomix machen möchte, muss die Eiswürfel zuerst fein mahlen, dann die anderen Zutaten hinzugeben. Und natürlich die Kiwi schälen. Es wird nicht so fein wie in einem Hochleistungsmixer, aber durchaus lecker.

Jetzt die nächste Eiscreme vorbereiten!

Dieses Eis geht so schnell wie alle Eiscremes im Vitamix, nur braucht es ein paar Vorbereitungen, z.B. Sonnenblumenkerne zum Keimen ansetzen. So ist es nicht nur ein köstliches Eis, sondern auch noch ein Gesundheitsschub. Neugierig geworden? Dann lest weiter 🙂

Schokoladen-Erdbeer-Eis

4557

24 Stunden vorher:

  • Sonnenblumenkerne (mindestens 30 g) zum Keimen ansetzen

Am Vorabend einweichen:

  • 30 g Cashewnüsse
  • 30 g Kakaonibs in
  • 70 g Wasser

Morgens das Ganze im Vitamix (ansteigende Geschwindigkeit) pürieren. Dann hinzugeben

  • 125 g gefrorene Erdbeeren
  • 125 g gefrorene Bananenscheiben
  • 100 g Eiswürfel
  • 50 g Sonnenblumenkernkeime (24 Std. gekeimt)

und mit dem Stampfer zu Eis verarbeiten, bis oben die „Raute“ sichtbar ist.

Sag ich doch: Roh ist lecker :-)

Schokoladen-Erdbeer-Eis

Am Vorabend einweichen:

  • 30 g Cashewnüsse
  • 30 g Kakaonibs in
  • 70 g Wasser

Morgens das Ganze im Vitamix (ansteigende Geschwindigkeit) pürieren. Dann hinzugeben

  • 125 g gefrorene Erdbeeren
  • 125 g gefrorene Bananenscheiben
  • 100 g Eiswürfel
  • 50 g Sonnenblumenkernkeime (24 Std. gekeimt)

und mit dem Stößel zu Eis verarbeiten (die typische Raute muss sichtbar sein).

Speise-Eis

Ich liebe Eis aus dem Vitamix, einfacher geht nicht! Es gab Zeiten, da war ich so verrückt nach diesem Eis, dass ich es als Hauptspeise gegessen habe – und sonst nichts 😉

Schokoladeneis ohne Zusatz-Süßungsmittel

Im Vitamix-Becher 0,9 Liter:

  • 1 EL Kakaonibs
  • 1 gestr. EL Maca-Pulver
  • 1 geh. TL Carob-Pulver
  • 20 g Cashewnussmus
  • 135 g gefrorene Bananenstücke
  • 2 EL Buchweizen
  • 200 g Eiswürfel hinzugeben, mit dem Stößel zu Eis verarbeiten, bis sich die typische Raute zeigt