Schlagwort-Archive: Kakaonibs

Roh, süß, verführerisch

18 mal könnte Ihr mit gutem Gewissen bei dieser Köstlichkeit zugreifen:

Rohkost-Schokohappen

2453

  • 2 getr. Feigen (30 g)
  • 100 g Rosinen oder Sultaninen
  • 50 g Kakaobohnen oder Kakaonibs
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 25 g Honig
  • 2 EL Sonnenblumenkerne für die Dekoration

Feigen und Rosinen 1 Stunde knapp bedeckt mit Wasser einweichen. Kakaobohnen / Kakaonibs im Thermomix fein mahlen (1 Min./Stufe 10) und umfüllen, genauso mit den Sonnenblumenkernen verfahren. Trockenobst abtropfen lassen und klein mahlen (1 Min./Stufe 4). Gemahlene Zutaten und Honig hinzugeben und verkneten (2 Min./Knetstufe).

Jeweils Masse einer großen halben Walnuss abnehmen, zwischen den evtl. leicht befeuchteten Händen zu Kugeln rollen und mit einer Seite in Sonnenblumenkerne stippen. Mit der Sonnenblumenkernseite nach oben in Papierförmchen legen und im Kühlschrank etwas fester werden lassen, anschließend in einer gut schließenden Plastikdose im Kühlschrank aufbewahren.

 

 

Advertisements

Schokosoße natürlich

Angefangen habe ich mit der Schokosoße im Thermomix, dann das Rezept übertragen (dank des Tipps einer Leserin in Facebook) auf den Vitamix. Beide Versionen habe ich hier vorgestellt. Da nun eine Abonnentin mir erzählt hatte, dass sie die Soße auch erfolgreich mit Dattelmus hergestellt hat, war mein Gedanke: Die natürlichst-mögliche Version muss her 🙂

Ein zweites Mal würde ich übrigens Datteln (obwohl Medjool, also weich) und Kakaonibs einige Stunden im Wasser einweichen.

Schokoladensoße Naturelle

100 % vegan und 100 % vollwertig

IMG-20160614-WA0015

Sorry wegen des Kleckerrandes 😦

  • 185 g Datteln (10 Stück Medjool), entsteint
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Kakaonibs
  • 20 g Carob (Rohkostqualität)
  • 50 g Erdnüsse (Rohkostqualität)
  • 320 g kochendes Wasser

Im Hochleistungsmixer auf der höchsten Stufe laufen lassen, dabei mit dem Stößel nachhelfen, bis sich das Geräusch deutlich anders anhört.

Sünde kann gesund sein!

Bei Kuchen und anderen Dingen, die bei herkömmlicher Machart ungesund und schwer verdaulich sind, staune ich immer wieder, wie vemeintlich Sündhaftes gesundheitsförderlich und superlecker ist. So auch dieses Frühstück, das sich gerade jetzt in der Erdbeerzeit anbietet. Schokoladengeschmack zusammen mit Erdbeeren hat für mich einen großen Genussfaktor. Probiert es einmal und berichtet doch, wie es euch geschmeckt hat 🙂

Erdbeeren mit Schokohaube-FKG

Für 2 Personen

5017

  • 400 g Erdbeeren netto, geputzt und halbiert
  • 4 EL Sechskorngetreide
  • 1 Banane, geschält (110g)
  • 30 g Kakaobohnen (oder Kakaonibs; Rohkostqualitä)
  • 30 g Cashewnüsse
  • 4 g Ingwer, frisch
  • 20 g Honig oder anderes Süßungsmittel
  • 80 g Wasser
  • 2 TL Kokosraspel

Erdbeeren auf zwei Schüsseln verteilen. Getreide flocken und in den Vitamix geben. Banane, Kakaobohnen, Nüsse, Ingwer, Honig und Wasser zugeben. Mithilfe des Stößels pürieren, über die Erdbeeren verteilen. Mit Kokosraspeln dekorieren.

Schokoladensoße

Seit ich im Grundkochbuch des TM5 den Schokoladensirup entdeckt und auf die Vollwert übertragen habe, beschäftigt mich die Schokoladensoße. Ich habe schon etliche Variationen ausprobiert, schließlich auch auf den Vitamix übertragen. Die Creme / Soße aus dem Hochleistungsmixer ist schneller und macht weniger Dreck. Vom Geschmack her finde ich die TM-Version im direkten Vergleich etwas besser, aber das ist nach zwei Wochen vergessen, denn der Unterschied ist nicht so wesentlich.

Eine Variante ist es, unter Zugabe von Nussmus / Nüssen eine Nusscreme zu produzieren, ich stellte das bereits vor. Eine weitere Variante kann ich in der Thermo-Küchenmaschine nicht herstellen, da bin ich auf einen Hochleistungsmixer angewiesen – zudem auf einen, der auch einige Minuten mit größter Hitze arbeiten kann.

Der Vorteil dieser Variante: Sie schmeckt enorm schokoladig 🙂 Wer mehr in Richtung Creme gehen möchte, sollte die Wasserzugabe auf 250 g beschränken.

Schokoladensoße schokoladig

1,5 Honiggläser

8973

Im 0,9 Liter-Becher des Vitamix mixen:

  • 195 g Honig
  • 20 g Kakaonibs
  • 60 g Kakao
  • 30 g Carob (Rohkost)
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL gem. Vanille
  • 20 g Cashewnüsse
  • 300 g heißes Wasser

Stößel benutzen, später drin hängen lassen und 5 Min. auf der Höchststufe laufen lassen. Am Stößel kann man fühlen, ob die Masse heiß genug ist.