Schlagwort-Archive: Rote Bete

Kalt in den Herbst

Rohkost-Suppen sind seit der „flächendeckenden“ Einführung starker Mixer gerne gesehene Gäste auf dem Tisch. Dies ist ein weiteres Beispiel, diesmal aus dem Thermomix, mit leckerer Rote Bete – ein Gemüse, dass  ich, wie viele andere auch, vor meiner Essensumstellung nur gekocht aus dem Glas kannte. Welch ein Verlust!

Rote Bete-Suppe vitamixisiert

Reicht für bis zu 3 Personen

rb

375 g Rote Bete (netto)
1 kleiner Apfel (90 g)
1 TL Salz
1-2 MS Vanille *
1-2 MS Zimt *
2 EL Olivenöl
20 g Sonnenblumenkerne
10 g Zitronenfleisch
1 TL Meerrettich in Öl (selbst eingelegt)
350 g Wasser

Deko:
etwas glatte Petersilie
ein paar Kokosstreifen

Herstellung im Vitamix. Es geht auch mit anderen Püriergeräten – da wird es aber nicht so glatt, die Suppe hatte die Konsistenz leicht geschlagener Sahne!

Alle Zutaten außer dem Wasser in den Vitamix geben. Auf kleiner Stufe zerkleinern, dann höher drehen. Das Wasser hinzugeben, auf höchster Stufe gründlich pürieren. Auf 3 Suppenteller verteilen, mit etwas glatter Petersilie und ein paar Kokosstreifen dekorieren.

* Ergänzung:
Vanille und Zimt sind keine Rohkost. Umgerechnet auf die Gesamtmenge halte ich das für vertretbar, wer jedoch ganz genau sein möchte, sollte diese Gewürze nicht verwenden.

Advertisements

Was Feines aus Rote Bete

Rote Bete-Ajvar

03-43 Rote-Bete-Ajvar

  • 600 g Wasser
  • 1 Rote Bete (netto 250 g)
  • 2 Zwiebeln (115 g netto)
  • 1-2 Knoblauchzehen (10 g netto)
  • 15 g Essigpeperoni (= in Essig eingelegte Peperoni; oder Chilipulver)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 gute Prise schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Peperoniessig (der Essig zum Einlegen der Peperoni; oder Apfelessig)
  • 1,5 EL Sonnenblumenöl (15 g)
  • 2 Datteln (Medjool) ohne Stein (37 g netto)

Wasser in den Mischtopf geben. Von der Roten Bete die Enden entfernen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen, klein schneiden. Gemüse mit den Essigpeperoni in den Garkorb geben und dünsten (40 Min./100 °C/Stufe 3). Gegartes Gemüse mit den restlichen Zutaten in den Mischtopf geben und offen einkochen (3 Min./70 °C/Stufe 3) und pürieren (15 Sek./Stufe 7). In Schraubgläser füllen, Deckel zudrehen und eine Weile auf den Kopf stellen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Für dieses Rezept eignen sich auch Rote Bete-Knollen, die für die Rohkost schon ein bisschen zu „welk“ sind.

 

Rohkost aus dem Hochleistungsmixer

Rote Beete-Suppe vitamixisiert

4335

  • 375 g Rote Beete (netto)
  • 1 kleiner Apfel (90 g)
  • 1 TL Salz
  • 1-2 Msp. Vanille *
  • 1-2 Msp. Zimt *
  • 2 EL Olivenöl
  • 20 g Sonnenblumenkernmus oder anderes Nussmus
  • 1 EL Zitronensaft oder 10 g Zitronenfleisch
  • 1 TL Meerrettich (selbst Öl eingelegt)
  • 350 g Wasser

Deko:
etwas glatte Petersilie
– ein paar Kokosstreifen

Es geht auch mit anderen Püriergeräten – da wird es aber nicht so glatt, die Suppe hatte die Konsistenz leicht geschlagener Sahne!

Alle Zutaten außer dem Wasser in den Vitamix geben. Auf kleiner Stufe zerkleinern, dann höher drehen. Das Wasser hinzugeben, auf höchster Stufe gründlich pürieren. Auf Suppenteller verteilen (reicht für drei), mit etwas glatter Petersilie und ein paar Kokosstreifen dekorieren.

* Ergänzung:
Vanille und Zimt sind keine Rohkost. Umgerechnet auf die Gesamtmenge halte ich das für vertretbar, wer jedoch ganz genau sein möchte, sollte diese Gewürze im Rahmen einer Rohkosternährung nicht verwenden.